Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 31 Januar 2008

Rehm will Kompetenz und Entwicklung nicht ins Ausland verlagern

"Wir wollen die Kompetenz und Entwicklung in Deutschland halten. Das ist uns wichtig", meint Henning Obloch, Leiter Gesamtvertrieb von Rehm in einem Gespräch mit evertiq.

Für Rehm, einen Hersteller von Lötsystemen, ist es wichtig die Entwicklung und Produktion in Deutschland zu halten. Im Jahr 2003 hatte Rehm ein Joint Venture mit Suneast in China gegründet. Die beiden Unternehmen haben dieses Joint Venture inzwischen beendet und Rehm hat ein eigenes Unternehmen in China aufgebaut, die Rehm Thermal Solutions in Donguan. Heute hat das Werk in Donguan 40 Mitarbeiter und dient zur Produktion von einfachen Heißluftöfen. Das Unternehmen baut gegenwärtig zusammen mit seinem Distributor DIAL ein neues Werk in Briansk, Russland. Auch im russischen Werk sollen später nur einfache Modelle produziert werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.25 12:19 V13.2.1-1