Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Cumatrix
Leiterplatten |

NCAB erwirbt Cumatrix BV in Belgien

Die NCAB-Gruppe hat 100 Prozent der Anteile an der Cumatrix BV mit Sitz im belgischen Lommel erworben. Ein Land, in dem NCAB bisher keine lokale Präsenz hatte.

Der Nettoumsatz von Cumatrix BV belief sich im Jahr 2023 auf 7 MSEK mit einer EBITA-Marge von etwa 7 Prozent. Das Unternehmen hat zur Zeit zwei Mitarbeitende. Der Großteil des Umsatzes entfällt auf den Industriesektor, und die Beschaffung erfolgt bei Produktionspartnern in China. Es wird erwartet, dass sich die Akquisition für die NCAB Group im Jahr 2024 positiv auf das Ergebnis auswirken wird. Synergieeffekte werden in den Bereichen Lieferanten, Zahlungsbedingungen und Logistik erwartet.

„Diese Akquisition ist zwar klein, stellt aber dennoch eine strategische Gelegenheit für die NCAB Group dar, eine lokale Präsenz auf dem belgischen Markt aufzubauen. Mit dieser Maßnahme gewinnen wir auch hochqualifiziertes und erfahrenes Personal aus der Leiterplattenindustrie, das unsere bestehenden Fähigkeiten ergänzt und eine entscheidende Rolle bei der Erschließung neuer Wachstumsmöglichkeiten und der Erweiterung unseres Netzwerks in den Benelux-Ländern spielen wird", sagt Benjamin Klingenberg, VP NCAB Europa.

„Wir freuen uns, dass wir unser Geschäft im Rahmen von NCAB ausbauen können. Dies wird eine positive Entwicklung für unsere Kunden und uns persönlich bedeuten und uns nicht zuletzt neue Möglichkeiten geben, in Belgien mit der Unterstützung der gesamten NCAB-Gruppe zu wachsen", ergänzt Gert Peeters, Eigentümer von Cumatrix BV.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1
Anzeige
Anzeige