Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Government of the Peoples Republic of China
Elektronikproduktion |

Peking kritisiert Technologie-Einschränkung durch den Westen

Der chinesische Präsident Xi Jinping hat Zugangsbeschränkungen zu westlicher Hochtechnologie kritisiert, die gegen sein Land verhängt wurden. Keine Macht könne das Tempo der wissenschaftlichen und technologischen Entwicklung und des Fortschritts in China aufhalten, hat Xi laut einem Bericht des Staatsfernsehens bei einem Besuch des niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte gesagt.

Weiter ließ Xi wissen, das chinesische Volk habe ein Recht auf Entwicklung. Die Niederlande haben im vergangenen Jahr auf Betreiben der USA eine Ausfuhrlizenzpflicht für den Verkauf von Maschinen zur Produktion hochentwickelter Prozessorchips eingeführt (Evertiq berichtete). ASML ist der weltweit einzige Hersteller von Maschinen, der mit Hilfe der Extrem-Ultraviolett-Lithografie modernste Halbleiter produzieret. Chinesische Anbieter können einfachere Chips herstellen, die in Autos und den meisten Unterhaltungselektronikgeräten verwendet werden, nicht aber solche, die in Smartphones, Servern und anderen High-End-Produkten zum Einsatz kommen.

Bevor die Lizenzpflicht in Kraft trat, war China der zweitgrößte Markt von ASML. 29 Prozent des Unternehmensumsatzes wurden dort erwirtschaftet, berichtet die Nachrichtenagentur AP.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1