Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 29 Januar 2008

Nokia will Automotive-Einheit verkaufen

Nokia will nicht nur sein Fertigungswerk für Mobiltelefone in Bochum dicht machen, sondern zudem die ebenfalls in Bochum sitzende Fahrzeugkommunikationssparte verkaufen. Das Automotive-Geschäft soll an ein Konsortium rund um den früheren Leiter der Einheiten Nokia Enhancements/Automotive, Razvan Olosu, und an die Equity Partners GmbH verkauft werden.

Die Automotive-Sparte rund 240 Mitarbeiter, den Großteil in Deutschland und einige in den USA. Der Bereich entwickelt insbesondere Kommunikationslösungen rund um das Auto. Die Transaktion soll noch im ersten Halbjahr 2008 abgeschlossen werden kann. Finanzielle Details wurden nicht bekannt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.18 05:19 V13.0.9-2