Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© XEE Technology GmbH
Elektronikproduktion |

Elektronik-Experten gründen Start-Up XEE Technology

Die aktuelle Transformation des Energiesystems hin zur Klimaneutralität bringt eine neue Komplexität bei der Energienutzung mit sich. Es gibt tausende dezentrale Erzeugungsanlagen sowie neue, zusammenwachsende Verbrauchssektoren wie Wärme und Mobilität, Gas und Wasser. Um diese Komplexität zu beherrschen und den Wandel effizient zu gestalten, brauche es digitale Lösungen zur Steuerung, Überwachung und Datenübertragung - deshalb wurde die XEE Technology zu Jahresbeginn gegründet.

XEE Technology, mit Sitz in Muldenhammer im Vogtland, möchte Lücken im dynamischen Markt der Energieversorgung in Haushalten und in der Industrie schließen, neue Lösungen und Dienste ermöglichen, zur Kosteneinsparung beitragen und vorhandene Produkte verbessern, heißt es in einer Mitteilung. Das Angebot des Unternehmens umfasse dabei die gesamte Wertschöpfungskette – von der Produktdefinition über die Entwicklung, die Fertigung bis hin zur Vermarktung, die Weiterentwicklung und dem After-Sales-Service.

Ein erstes, richtungsweisendes Produkt von XEE Technology ist den Angaben nach der Meter-to-Cloud-Adapter (MCA). Dieser Adapter macht die Daten digitaler Stromzähler für Abrechnungszwecke oder das Home Energy Management verfügbar. Er wird auf die optische Schnittstelle von digitalen Stromzählern aufgesetzt. Der MCA erfasst und überträgt per Funk die Daten des Zählers. Dadurch ermöglicht der Meter-to-Cloud-Adapter vielfältige Anwendungen wie zum Beispiel die Optimierung und Visualisierung des Energieverbrauchs im Haushalt, die Energieabrechnung auch in kurzen Intervallen oder auch die Systemeinbindung von erneuerbaren Energiequellen wie Photovoltaik-Anlagen. XEE Technology arbeitet bereits an weiteren Produkten für die bessere Integration von Zählern für Strom, Wärme, Wasser und Gas, an (Funk-)Kommunikationslösungen und Produkten für das Home Energy Management.

Das Unternehmen richtet seine Angebote an Netzbetreiber, Stadtwerke, Abrechnungsunternehmen, Industriepartner, Smart Home Anbieter, PV-Anlagen-Anbieter und -betreiber sowie Dienstleister im Energiebereich.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-1
Anzeige
Anzeige