Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Mynaric
Elektronikproduktion |

Mynaric erhöht Darlehenslinie von 75 Millionen US-Dollar

Die Mynaric AG hat beschlossen, mit ihren in den USA ansässigen Darlehensgebern, bei denen es sich um mit einer ebenfalls in den USA ansässigen globalen Investmentgesellschaft verbundene Fonds handelt, eine Erweiterung der bestehenden Darlehensfazilität über 75 Millionen US-Dollar abzuschließen. Dabei werde die Darlehenslinie im Rahmen der Darlehensfazilität um 20 Millionen US-Dollar erhöht, wobei eine verzögerte Ziehungsfazilität genutzt werde, teilt das Unternehmen mit.

Die Erweiterung werde im Wesentlichen zu den gleichen Bedingungen wie die bestehende Darlehensfazilität bereitgestellt. Wie auch im Rahmen der bestehenden Darlehensfazilität wird auch bei der verzögerten Ziehungsfazilität die Mynaric USA Inc., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, die Darlehensnehmerin sein.

Die verzögerte Ziehungsfazilität in Höhe von 20 Millionen US-Dollar steht bis September 2025 zur Verfügung und wie bei der bestehenden Darlehensfazilität werden die im Rahmen dieser Fazilität in Anspruch genommenen Darlehen vom Unternehmen und seinen Tochtergesellschaften garantiert und durch Sicherungsrechte an nahezu allen Vermögenswerten der Darlehensnehmerin und jedem der Garantiegeber besichert. 

Die zusätzliche Darlehensfazilität wird nach der Unterzeichnung des geänderten Darlehensvertrages in vollem Umfang zur Verfügung stehen - vorbehaltlich der Erfüllung der üblichen Bedingungen für die Ziehung zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme, einschließlich der Zahlung eines Abschlags von 2 Prozent zum Zeitpunkt jeder Ziehung - und wird voraussichtlich je nach Bedarf in Anspruch genommen werden, um den Betriebskapitalbedarf des Unternehmens zu decken sowie für andere allgemeine Unternehmenszwecke, heißt es abschließend.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige