Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Katek
Elektronikproduktion |

KATEK-Vorstand muss über Angebot entscheiden

Der Vorstand der KATEK SE hat ein Angebot der PRIMEPULSE 3 Vorrats-GmbH, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der PRIMEPULSE SE, München, erhalten, alle Geschäftsanteile der TeleAlarm Europe GmbH zu erwerben. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Der Kaufpreis soll den Angaben nach bei 39 Millionen Euro liegen. Wie es heißt, will der Vorstand das Angebot prüfen. Er kann das Angebot bis zum Ablauf des 31. Mai 2024 annehmen.

Die KATEK SE hatte kürzlich neue, vorläufige Geschäftszahlen für das Jahr 2023 vorgelegt. Danach konnte das Unternehmen das starke Wachstum fortsetzen und ein neues Rekordergebnis einfahren. Mit einem Umsatzwachstum von rund 15 Prozent auf 784 Millionen Euro und einer Steigerung des berichteten EBITDA um mehr als 80 Prozent auf über 41,5 Millionen Euro habe KATEK seine Position im Markt gefestigt, heißt es.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1