Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Xpeng
Elektronikproduktion |

Eletroautobauer Xpeng will 4.000 Stellen schaffen

Der chinesische Elektrofahrzeughersteller Xpeng hat angekündigt, in diesem Jahr 4.000 neue Mitarbeitende einzustellen und Millionen in künstliche Intelligenz zu investieren, um im Wettbewerb auf dem größten Automarkt der Welt zu bestehen. Die zusätzlichen Mitarbeiter würden eine 25-prozentige Erhöhung der Belegschaft des von Volkswagen unterstützten Herstellers von Elektroautos bedeuten, ausgehend von der aktuellen Mitarbeiterzahl von 15.829 zum Ende des Jahres 2022.

Das Unternehmen werde außerdem 3,5 Milliarden Yuan (486,36 Millionen US-Dollar) in die KI-Forschung und -Entwicklung für intelligentes Fahren investieren, so CEO He Xiaopeng und fügte hinzu, dass Xpeng innerhalb von drei Jahren rund 30 neue Produkte oder überarbeitete Modelle auf den Markt bringen wolle. Angesichts der aktuellen Lage würden sich viele Geschäftspartner zurückziehen und hätten Angst zu investieren. Dies sei eine Chance für die eigene Entwicklung, so der CEO weiter.

Volkswagen hatte im Juli erklärt, dass es rund 700 Millionen Dollar in Xpeng investieren und einen Anteil von 4,99 Prozent an dem Unternehmen erwerben werde.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-1
Anzeige
Anzeige