Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© VARTA
Elektronikproduktion |

Cyberattacke auf die Varta AG

Der Batteriehersteller Varta ist nach eigenen Angaben Opfer eines Cyberangriffs geworden. Teile der IT-Systeme seien gestern von Hackern attackiert worden, teilte das Unternehmen mit. Formal seien die fünf Produktionsbetriebe sowie die Verwaltung betroffen.

Die IT-Systeme und damit auch die Produktion seien infolgedessen heruntergefahren und vom Internet getrennt worden, berichtet Reuters weiter. Die Systeme waren noch am Abend überprüft worden. In welchem Umfang ein tatsächlicher Schaden entstanden sei, war in den gestrigen Abendstunden offenbar noch nicht feststellbar, hieß es in einer Mitteilung. Mitarbeiter und externe Cyber-Experten arbeiteten daran, den Normalbetrieb so schnell wie möglich wiederherzustellen und Ursachenforschung zu betreiben, hieß es abschließend.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2