Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ICAPE Group
Leiterplatten |

ICAPE-Gruppe stärkt Auftritt in Italien

Die ICAPE-Gruppe, Technologiedistributor unter anderem für Leiterplatten, hat die Übernahme der Betriebsvermögenswerte des italienischen Distributors PCS und des Designunternehmens Studio E2 bekannt gegeben.

Das italienische Unternehmen PCS Srl ist seit über 30 Jahren PCB-Produzent und wechselte 2015 zum Vertrieb von Leiterplatten. PCS Srl bietet 360°-Expertise entlang der gesamten PCB-Wertschöpfungskette und Beratung mit hohem Mehrwert von der Produktion bis zum Produktverkauf. Dank seines Know-hows habe ein Portfolio von rund 80 Kunden aus allen Branchen im Industriegebiet der Lombardei aufgebaut werden können. Im Jahr 2022 erwirtschaftete PCS Srl einen Nettoumsatz von mehr als 700.000 Euro.

Studio E2 verfügt den Angaben nach über mehr als vierzig Jahre Erfahrung im Projektmanagement in allen Bereichen der zivilen und industriellen Elektronik. Das Unternehmen, das aus drei Ingenieuren besteht, bietet mehr als 70 Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum, vom Entwurf gedruckter Schaltungen bis hin zum Maschinenbau und der Elektrotechnik. Zudem werde eine Dokumentation erstellt, die in jeder Phase des Produktlebenszyklus erforderlich ist. Studio E2 verzeichnete im Jahr 2022 einen Nettojahresumsatz von mehr als 275.000 Euro.

Die ICAPE-Gruppe stärkt mit diesen Akquisitionen ihre Position insbesondere in der Lombardei. 

„Obwohl diese Akquisitionen im Vergleich zu unseren früheren in Europa bescheiden sind, festigen sie unsere strategische Position in der PCB-Wertschöpfungskette und verschaffen uns gleichzeitig eine neue solide Basis in der Lombardei, einer renommierten italienischen Region“, sagt Yann DUIGOU, Vorstandsvorsitzender der ICAPE-Gruppe.

Der Erwerb der PCS- und Studio E2-Vermögenswerte wird von der Tochtergesellschaft ICAPE Italia durchgeführt und zu 100 Prozent in bar finanziert. 


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige