Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© AT&S
Leiterplatten |

AT&S eröffnet diese Woche sein erstes Werk in Malaysia

AT&S eröffnet am Mittwoch dieser Woche offiziell sein neues Werk in Kulim in Malaysia. Im neuen Werk von AT&S in Kulim werden IC-Substrate für die nächste Generation von Mikrochips für High-Performance-Computing, Rechenzentren und KI-Anwendungen führender Hersteller wie AMD hergestellt.

Es ist längst kein Geheimnis mehr, KI wird jeden Bereich der Gesellschaft revolutionieren und KI wird in den meisten digitalen Anwendungen der Gesellschaft eine Rolle spielen. Und all diese Applikationen werden unheimlich große Datenmengen generieren, die mittels High-performance Mikroprozessoren verarbeitet werden müssen.

„Exakt dieser globale Megatrend zahlt auf die Strategie von AT&S ein, denn wir werden vor allem im und durch das Hochleistungs-Computing-Segment wachsen. Daher sind wir seit vielen Jahren massiv auf Expansionskurs und haben uns für Investitionsprojekte wie unseren Campus in Malaysia entschieden“, sagt AT&S-CEO Andreas Gerstenmayer. 

Man sei stolz darauf, in so kurzer Zeit und trotz all der Herausforderungen wie etwa der COVID-Pandemie das nach eigenen Angaben wohl modernste IC-Substrate-Werk der Welt errichtet zu haben und die benötigten Technologien und Kapazitäten zeitgerecht zur Verfügung stellen könne, wenn sich die Märkte wieder erholt haben, heißt es in einer Mitteilung. 

Die aktuellen Daten zahlreicher Marktanalysten bestärkten auch AT&S‘ interne Einschätzung, dass ab der zweiten Hälfte 2024 das Marktumfeld auf Erholung und Wachstumskurs einschwenken sollte.

„Es ist nach wie vor unser klares Ziel, dass AT&S unter den Top 3 Unternehmen am globalen Markt positioniert ist. Unsere Midtime-Guidance, 3,5 Milliarden Umsatz im Geschäftsjahr 26/27, bleibt aufrecht“, so CEO Andreas Gerstenmayer.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.02.13 16:53 V22.3.28-1
Anzeige
Anzeige