Anzeige
Anzeige
© Evertiq
Analysen |

Fünf Unternehmen kontrollieren den SiC-Power-Market

Nach Angaben des Power SiC Report von Yole Intelligence wird der weltweite Markt für Leistungs-SiC-Bauelemente bis 2028 voraussichtlich auf etwa 9 Milliarden US-Dollar anwachsen. Das entspricht einer Steigerung von 31 Prozent gegenüber 2022.

Der SiC-Markt wird zwar von Automobilanwendungen dominiert, doch auch andere Bereiche wie Industrie, Energie und Schienenverkehr tragen zur Wachstumsdynamik bei. Die Pandemie und die jüngsten geopolitischen Umwälzungen haben die Bedeutung eines sicheren Zugangs zu Halbleitern deutlich gemacht. Alle Regionen und großen Volkswirtschaften - Europa, die USA, Südkorea, Japan und Indien - haben so genannte "Chips Acts" auf den Weg gebracht, um ihre strategische Unabhängigkeit in Bezug auf Halbleiter zu sichern (Evertiq berichtete).

Bereits oft genannt: Halbleiter mit breiter Bandgap, wie Siliziumkarbid (SiC) und Galliumnitrid (GaN), werden in Zukunft eine entscheidende Rolle in der Halbleiterlandschaft spielen. In vielerlei Hinsicht tun sie das bereits.

Warum ist das so? Da sich die Welt auf eine kohlenstofffreie, kohlenstoffneutrale Gesellschaft zubewegt, fällt es schwer, die überlegenen elektrischen Eigenschaften von SiC und GaN zu bestreiten. Sie ermöglichen kleinere, leichtere und effizientere elektronische Hochleistungsgeräte und -systeme, insbesondere bei Anwendungen, die eine hohe Leistung, eine hohe Frequenz oder einen Hochtemperaturbetrieb erfordern.

Nach Angaben von TrendForce halten 6-Zoll-Substrate derzeit bis zu 80 Prozent des Marktanteils in der SiC-Industrie, während 8-Zoll-Substrate nur 1 Prozent ausmachen. Eine Schlüsselstrategie zur weiteren Senkung der Kosten von SiC-Bauelementen ist die Umstellung auf größere 8-Zoll-Substrate.

Im Vergleich zu 6-Zoll-Substraten bieten 8-Zoll-SiC-Substrate erhebliche Kostenvorteile. Mehrere große chinesische Unternehmen - wie SEMISiC, Jingsheng Mechanical & Electrical Co, Ltd. (JSG), Summit Crystal, Synlight Semiconductor, KY Semiconductor und IV-SemiteC - treiben derzeit die Entwicklung von 8-Zoll-SiC-Substraten voran.

„Es wird erwartet, dass diese Verlagerung von den etwa 45 Prozent der gesamten Produktionskosten, die mit den Substraten verbunden sind, die breitere Einführung von SiC-Bauelementen erleichtern und einen positiven Zyklus für die großen Unternehmen schaffen wird", berichtete TrendForce im November 2023.

Aber nicht nur chinesische Unternehmen, sondern auch große internationale Akteure machen große Sprünge. Als Beispiel seien die jüngsten Entwicklungen von Infineon Technologies, Onsemi und Wolfspeed genannt.

Infineon plant, noch vor 2030 mit der Massenproduktion zu beginnen und hat in seiner Fabrik bereits die erste Charge von 8-Zoll-Wafermustern vorbereitet, die in Kürze zu elektronischen Mustern verarbeitet werden sollen, wie TrendForce berichtet.

Die großen Anbieter kontrollieren derzeit mehr als 90 Prozent des Marktes, was den Wettbewerb verschärft. Und eine Verlangsamung des Fortschritts könnte Chancen für Nachzügler bedeuten. Laut TrendForce wurden die fünf größten Anbieter von SiC-Leistungshalbleitern im Jahr 2022 von STMicroelectronics (36,5 Prozent), Infineon (17,9 Prozent), Wolfspeed (16,3 Prozent), Onsemi (11,6 Prozent) und ROHM (8,1 Prozent) dominiert, während auf die übrigen Unternehmen nur 9,6 Prozent entfielen.

Laut einer Studie von Yole Intelligence, Teil der Yole Group, wird der Markt für Leistungs-SiC-Bauelemente bis 2028 auf 8.906 Millionen US-Dollar wachsen, mit einer CAGR von 31 Prozent zwischen 2022 und 2028. Die oben genannten Top-Player erzielten alle im Jahr 2022 Rekordumsätze - und sie alle sind bereit, innerhalb des Zeitrahmens von 2023 bis 2025 einen SiC-Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar zu erreichen, wobei der gesamte SiC-Markt bis 2028 voraussichtlich fast 9 Milliarden US-Dollar erreichen wird. 

© Yole Group

Während SiC im Automobilsektor am stärksten vertreten ist - was vor allem auf die derzeitige Elektrifizierung zurückzuführen ist - gibt es auch in anderen Sektoren wie Industrie-, Energie- und Bahnanwendungen Möglichkeiten, was die Wachstumsdynamik noch verstärkt.

Angesichts der aktuellen Marktbewegung und der wachsenden Bedeutung von SiC in der Branche hat Evertiq Jean-Christophe Eloy, CEO und Präsident der Yole Group, eingeladen, als Hauptredner an der Evertiq Expo in Sophia Antipolis, Frankreich, am 8. Februar 2024 teilzunehmen, um über SiC und seine Auswirkungen auf Europa zu sprechen.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.02.28 11:54 V22.3.46-1