Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© GPV
Elektronikproduktion |

Meilenstein für GPV

GPV hat zum Ende des vergangenen Jahres einen bedeutenden Meilenstein erreicht, indem ein Umsatz von 10 Milliarden DKK überschritten wurde - das entspricht etwa 1,35 Milliarden Euro. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

„Obwohl das starke Ergebnis weitgehend auf höhere Komponenten- und Materialpreise zurückzuführen ist, sind wir sehr stolz auf diese Leistung. Darüber hinaus haben die Kombination mit der ehemaligen Enics und die stärker als erwartete Kundennachfrage eine wichtige Rolle bei dem guten Ergebnis gespielt. Als wir Anfang 2022 unsere Strategie `Winning our Future 25+´ ins Leben riefen, setzten wir uns ein ehrgeiziges Ziel von 7,5 Milliarden DKK im Jahr 2025. Daher ist es nun ein Tag der großen Freude, da wir diesen Meilenstein deutlich früher als geplant erreichen”, sagt Bo Lybæk, CEO von GPV.

Hinter dieser Leistung stecke viel harte Arbeit und eine hohe Kapazitätsauslastung in den 19 Produktionseinheiten der Gruppe. Trotz der anhaltenden Herausforderungen in der globalen Lieferkette hätten die Standorte den Auftragsbestand, der in der Zeit nach der COVID-Krise entstanden ist, erfolgreich abgebaut.

In Anbetracht des positiven Ergebnisses im dritten Quartal hob GPV seine Prognose für das Gesamtjahr auf ein EBITDA im Bereich von 690 bis 730 Millionen DKK an, gegenüber 650 bis 700 Millionen DKK zuvor. GPV wird seine Jahresergebnisse voraussichtlich im März 2024 bekannt geben.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.02.13 16:53 V22.3.28-2
Anzeige
Anzeige