Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Panasonic Energy
Elektronikproduktion |

Sila und Panasonic Energy kooperieren bei Batterietechnik

Panasonic Energy und Sila, ein Unternehmen für Batteriematerialien der nächsten Generation, haben eine Vereinbarung zum kommerziellen Vertrieb von Silas Hochleistungs Nanokomposit-Silizium-Anode, Titan Silicon^TM, getroffen. Panasonics Batterie mit hoher Energiedichte soll es Automobilherstellern ermöglichen, eine bislang unerreichte Leistung für Elektrofahrzeuge zu liefern, die Reichweite der Fahrzeuge drastisch zu erhöhen und die Ladezeiten zu reduzieren, heißt es in einer Mitteilung der beiden Unternehmen.

Die Anodenmaterialien von Sila werden für die nächste Generation von Lithium-Ionen-Batterien von Panasonic optimiert und sollen im Werk des Unternehmens in Moses Lake, Washington, hergestellt werden. Um der schnell wachsenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen nachzukommen, soll die weltweite Produktionskapazität von Elektroautobatterien von Panasonic Energy bis zum Jahr 30/31 auf 200 GWh erhöht werden. Das Unternehmen hat zudem angekündigt, eine neue Hochleistungsbatterie Technologie zu entwickeln und bis zum Jahr 30/31 eine volumetrische Energiedichte von 1000 Wh/L erreichen zu wollen. 

„Durch die Kombination von Silas Batteriematerial und unseren fortschrittlichen Zellfertigungskapazitäten glauben wir, dass wir Bedenken wie die Angst vor zu kurzen Reichweiten und zu langen Ladezeiten ausräumen und dazu beitragen können, die Akzeptanz von E-Fahrzeugen zu beschleunigen", so Shoichiro Watanabe, Executive Vice President von Panasonic Energy.

„Als das weltweit führende Unternehmen für Batterietechnologie verschiebt Panasonic aggressiv die Grenzen der Leistungsfähigkeit, und wir freuen uns darauf, Titan Silicon zu optimieren, um diese Ziele zu erreichen', sagt Gene Berdichevsky, Mitbegründer und CEO von Sila. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-2