Anzeige
Anzeige
© Rohde Schwarz
Elektronikproduktion |

Unternehmen loten Kooperation für Sicherheitsstrategie aus

Northrop Grumman Corporation und Rohde & Schwarz haben eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet. Sie befasst sich mit aktuellen und zukünftigen Herausforderungen bei der Verbindung europäischer und amerikanischer Streitkräfte in den Dimensionen Luft, Boden und See.

Die Vereinbarung schaffe einen Rahmen, der es den Parteien ermögliche, die Technologieentwicklung für belastbarere, vertrauenswürdige und sichere Multifunktionsfähigkeiten zu stärken, um Plattformen in der Luft, im Weltraum, zu Lande und zu Wasser zu verbinden - einschließlich der Konnektivität für Luft-Luft- und Luft-Boden-Kommunikation. Darüber hinaus wollen sie bei neuen Möglichkeiten zusammenarbeiten, die die Stärken beider Parteien ergänzen, um bestmögliche Lösungen zur Unterstützung der nationalen Sicherheitsstrategie Deutschlands, der NATO-Ziele und der Verteidigungsziele der Europäischen Union bereitzustellen, heißt es in einer Mitteilung,

„Die Zusammenarbeit mit der deutschen Industrie unterstreicht die Bedeutung der schnellen Entwicklung von Lösungen, die die europäischen Streitkräfte heute benötigen. Diese Zusammenarbeit bündelt die jahrzehntelange Erfahrung, die notwendig ist, um unsere verbündeten Verteidigungskräfte gegen die vielschichtigen Bedrohungen von heute zu schützen", sagt Adil Karim, Vizepräsident, Strategie und Missionslösungen, Northrop Grumman.

„Die Interoperabilität zwischen bestehenden und neuen Plattformen ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Entwicklung der europäischen Sicherheits- und Verteidigungsfähigkeiten. Mit unserer großen Präsenz bei boden- und luftgestützten Kommunikationssystemen freuen wir uns darauf, die fortschrittlichsten Plattformen zu verbinden, indem wir die Erfahrungen und Fähigkeiten beider Unternehmen zusammenführen", ergänzt Hansjörg Herrbold, Vice President Secure Communications, Rohde & Schwarz.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.02.28 11:54 V22.3.46-2