Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© NIO
Elektronikproduktion |

Nio kooperiert mit chinesischem Mitbewerber

Der Elektroautobauer Nio aus China will gemeinsam mit dem Konkurrenten Changan Automobile eine standardisierte Austauschbatterie entwickeln. Die Partnerschaft umfasse zudem den Bau von Batteriewechselstationen, das hat Nio gegenüber Reuters gesagt.

Nio hebt sich von der Konkurrenz durch das Konzept ab, die Batterie an Wechselstationen innerhalb von Minuten auszutauschen, statt sie aufladen zu lassen, was mehr Zeit koste und zu Spitzenzeiten das Stromnetz überlasten könne. Nach Expertenmeinung funktioniert das System aber nur, wenn die Batterien standardisiert sind.

Nio betreibt momentan gut 2.000 Wechselstationen in China und will dieses Netz stark ausbauen. Die noch immer Verlust schreibende Firma steht finanziell unter Druck, so dass Arbeitsplätze abgebaut und Investitionen zurückgestellt wurden. Mit dem Partner Changan könnten Kosten nun geteilt werden. Changan und Nio belegten in den ersten neun Monaten in China bei verkauften E-Fahrzeugen die Plätze sieben und acht.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.02.13 16:53 V22.3.28-1
Anzeige
Anzeige