Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© VARTA
Elektronikproduktion |

VARTA bestätigt seine Prognose für 2023

Die VARTA AG hat ihre vorläufigen Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2023 veröffentlich. Danach sind die Markterwartungen übertroffen worden. Zudem bestätigt das Unternehmen seine Jahresprognose.

Nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen liegt der Umsatz im dritten Quartal bei 215,1 Millionen Euro, das bereinigte EBITDA bei 29,4 Millionen Euro. Für die ersten neun Monate des laufenden Jahres beträgt der Umsatz demnach 554 Millionen Euro, das bereinigte EBITDA 22,6 Millionen Euro. VARTA bestätigt außerdem die Jahresprognose für 2023. Der Umsatz liege bei rund 820 Millionen Euro, schreibt VARTA in einer Pressemitteilung. Das bereinigte EBITDA gibt der Konzern zwischen 40 und 60 Millionen Euro an.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1
Anzeige
Anzeige