Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Jenoptik
Elektronikproduktion |

Prodomax erhält Automatisierungsauftrag für E-Autoproduktion

Prodomax, ein Unternehmen des Jenoptik-Konzerns, hat einen Großauftrag für das Design, den Bau und die Inbetriebnahme von vier Schweißroboter-Montagelinien in Nordamerika erhalten. Der Auftrag hat insgesamt ein Volumen von mehr als 30 Millionen Euro.

Wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt, sei die Lieferung bis Mitte 2024 geplant. Insgesamt werden mehr als 200 Industrieroboter in die vier kombinierten Linien integriert, die vollautomatisch Schweiß-, Transport- und Inspektionsaufgaben vornehmen. Die Anlagen sind für die Produktion eines neuen Elektroauto-Modells eines großen nordamerikanischen Automobilherstellers, der Anfang 2025 mit der Produktion starten wird. Prodomax beschäftigt derzeit im kanadischen Barrie, Ontario, rund 180 Mitarbeitende und ist auf Prozessautomation in der Automobilindustrie spezialisiert. 

„Wir haben uns als Spezialist für vollautomatisierte Montagelinien als verlässlicher Partner der US-Automobilindustrie etabliert“, so Bradley Parcher, Geschäftsführer von Prodomax.

Die Unternehmen der „Non-Photonic Portfolio Companies“ des Jenoptik-Konzerns bieten Produkte, Automatisierungslösungen sowie Service für Industriekunden und unterstützen vor allem den Trend hin zu mehr Flexibilität und Effizienz in Produktionsprozessen, insbesondere in der Automobilindustrie.


Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2