Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Electrolux
Elektronikproduktion |

Käufer für Electrolux-Werk in Memphis gefunden

Die Electrolux-Gruppe wird ihre Produktionsstätte in Memphis im US-Bundesstaat Tennessee für 61 Millionen US-Dollar in bar an eine amerikanische Investmentgesellschaft verkaufen. Das Unternehmen hatte zuvor mit einem anderen Käufer eine Vereinbarung über die Veräußerung des Werks getroffen, die jedoch nicht abgeschlossen wurde.

Die neue Vereinbarung sieht eine Due-Diligence-Phase vor dem Abschluss der Transaktion vor, in der der Käufer den Vertrag kündigen kann. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt 61 Millionen US-Dollar. Electrolux rechnet mit einem einmaligen Verkaufsgewinn in Höhe von 50 Millionen US-Dollar. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2023 erwartet.

Der Verkauf ist Teil der zuvor angekündigten Maßnahmen des Konzerns zur Veräußerung von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Vermögenswerten mit einem potenziellen Gesamtwert von umgerechnet rund 896 Millionen US-Dollar. Electrolux hatte die Produktion in Memphis am 30. Juni 2022 eingestellt und den Betrieb in die neue Anlage in Springfield im Bundesstaat Tennessee verlegt.

 


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige