Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Audi AG
Elektronikproduktion |

Neuer Technologiepark in Ingolstadt eingeweiht

Nach siebenjähriger Bodensanierung und Bauzeit ist der Technologiepark incampus in Ingolstadt offiziell eingeweiht worden. Auf dem ehemaligen Raffineriegelände arbeite Audi gemeinsam mit Partnern an der Zukunft der Mobilität, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bereits jetzt befinden sich auf dem incampus unter anderem das neue Fahrzeugsicherheitszentrum und ein Rechenzentrum von Audi sowie der größte Tech Hub von CARIAD, dem Softwareunternehmen im Volkswagen Konzern. Die IN-Campus GmbH ist ein Joint Venture der Stadt Ingolstadt durch ihr Beteiligungsunternehmen IFG AöR und der AUDI AG. Sie hat einen Technologiepark geschaffen, der unter anderem bereits von der VW-Softwareschmiede CARIAD und der Technischen Hochschule Ingolstadt genutzt wird. Audi selbst feiert nun mit der offiziellen Eröffnung des incampus auch die Einweihung seines neuen Fahrzeugsicherheitszentrums auf dem Gelände. Ein neues Rechenzentrum des Unternehmens hat am incampus bereits 2022 seinen Betrieb aufgenommen.

In Nachbarschaft zum Fahrzeugsicherheitszentrum ist ein neues Rechenzentrum von Audi entstanden. Auf einer Geschossfläche von fast 10.000 Quadratmetern unterstützt es die Zukunftsprojekte der AUDI AG mit modernster Hard- und Software. Etwa 800 Server- und Datenschränke sind dort auf einer IT-Fläche von 2.400 Quadratmetern verfügbar. Die mögliche Leistung beträgt in der ersten Ausbaustufe rund 2 Megawatt und kann auf bis zu 4,4 Megawatt angehoben werden.

CARIAD ist auf dem Campus seit Ende 2020 mit einem Tech Hub angesiedelt. Am incampus befindet sich der größte Standort des Softwareunternehmens: Mehr als 2.000 CARIDIANS arbeiten dort an Tech-Stacks für alle Marken des Volkswagen Konzerns, dazu gehört unter anderem die Entwicklung des digitalen Fahrerlebnisses, des automatisierten Fahrens und der Tech-Plattformen und Clouddienste.

„Am incampus arbeiten CARIAD und Audi gemeinsam an Software, die einen Wettbewerbsvorteil für den Konzern darstellen wird. Gemeinsam mit Audi und Porsche entwickeln wir hier mit der 1.2-Elektronikarchitektur die für die nächsten Jahre wichtigste Softwarearchitektur des Volkswagen Konzerns“, so Peter Bosch, CEO von CARIAD.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-2
Anzeige
Anzeige