Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© RAWE
Elektronikproduktion |

Größere Produktionsflächen für RAWE im Allgäu

Mit einem neuen Montagewerk erhöht RAWE seine Produktionskapazitäten. Bereits im Juni dieses Jahrs hatte der Umzug wesentlicher Montagearbeitsplätze in das neue Produktionswerk 3 der RAWE Electronic in Weiler im Allgäu begonnen.

Mit dem neuen Gebäude werde die Produktionsfläche um über 2.000 Quadratmeter erweitert, schreibt das Unternehmen. Die gute Auftragslage habe höhere Kapazitäten erfordert. Bislang seien dieses Jahr auch über 30 neue Arbeitsplätze entstanden. Damit investiere RAWE in die Zukunft des Standorts.

In der neuen Produktionsstätte werden vor allem elektronische Systeme und Geräte montiert. Neben diversen Klebeprozessen und dem Verguss von Baugruppen seien End-of-Line Prüfungen sowie Verpacken und direkter Versand möglich. Für dieses Jahr sind nach Unternehmensangaben weitere Investitionen des Maschinenparks und der Elektronikfertigung in der Umsetzungsphase. Noch im September dieses Jahres gehe die fünfte SMD Bestückungslinie in Betrieb. Die gute wirtschaftliche Lage eines deutschen Baumaschinenherstellers und ein Großauftrag aus der Haushaltsgeräteindustrie machten dies möglich.

Zuletzt ist der Jahresumsatz bei RAWE auf 67,5 Millionen Euro gestiegen. Ein Plus von 22,5 Prozent, wie es von dem Unternehmen heißt. Bis weit in das Jahr sei man 2024 ausgelastet.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.07.23 01:29 V22.5.13-2