Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Volvo Cars
Elektronikproduktion |

Volvo eröffnet Tech-Hub in Singapur

Volvo Cars hat in Singapur mit einem Entwicklungszentrum für Software und fortschrittliche Fertigung, Daten und Analysen einen neuen Tech-Hub eröffnet. Volvo will ab 2030 ausschließlich Elektroautos anbieten und eine Vorreiterrolle bei fortschrittlicher Technik einnehmen.

Der Tech-Hub konzentriere sich auf Kernbereiche von Volvo Cars. Die Fertigung sei ein zunehmend technikintensiver Bereich, der sich unter anderem der Künstlichen Intelligenz (KI), der Robotik und Automatisierung, dem maschinellen Lernen, der Nanotechnik und weiterer neuer Techniken bediene, heißt es von Seiten des schwedischen Autobauers.

„Die neue Präsenz in Singapur wird unsere internen Kapazitäten für die Technik- und Softwareentwicklung unterstützen. Als globales Innovationszentrum wird es unsere Dynamik weiter beschleunigen und unsere Fähigkeiten in den Bereichen fortschrittliche Fertigung sowie Daten und Analytik verbessern“, sagt Javier Varela, Chief Operating Officer (COO) und stellvertretender CEO von Volvo Cars.

Volvo Cars baut seinen neuen Tech-Hub mit Unterstützung des Singapore Economic Development Board (EDB) auf. Dadurch könne das Unternehmen das lokale Netzwerk und die Talente in Singapur für die Entwicklung der nächsten Generation von Techniken und Fahrzeugen noch besser nutzen.

„Wir begrüßen die Entscheidung von Volvo Cars, seinen Tech-Hub in Singapur zu errichten. Dies unterstreicht die Attraktivität Singapurs als Innovationszentrum für globale Mobilitätsunternehmen, die hier Lösungen für den regionalen und globalen Markt entwickeln“, sagt Cindy Koh, Executive Vice President des EDB. 

Der neue Tech-Hub wird von Yvonne Tan geleitet, die seit Monatsbeginn für Volvo Cars tätig ist.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.12 09:18 V22.4.54-1