Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© FUJI EUROPE CORPORATION GmbH
Elektronikproduktion |

ETB electronic baut Bestückungskapazität mit FUJI aus

Der E²MS-Spezialist ETB electronic erhöht seine Fertigungskapazitäten. Dabei lege man Wert auf Flexibilität. Konkret bedeute das, das man in Zukunft die Fertigung an aktuelle Anforderungen besser anpassen könne, teilt das Unternehmen mit.

Im ersten Investitionsschritt kommen in der 4.000 Quadratmeter großen Produktionshalle sechs skalierbare Bestückungsplattformen NXTIII zum Einsatz, ein Konzept der FUJI EUROPE CORPORATION GmbH. Auf insgesamt fünf Produktionslinien sollen sukzessive weitere Bestückungsautomaten von FUJI installiert werden, um eine hocheffiziente und agile Fertigung zu erreichen.

Die 1983 gegründete ETB electronic entwickelt, produziert und montiert technisch anspruchsvolle Elektronik und komplette Geräte. Das Unternehmen beschäftigt rund 200 Mitarbeitende und hat die Hauptkundschaft in den Bereichen Industrie, Maschinenbau, Automatisierung, Medizintechnik und Automotive.

Der E²MS-Spezialist strebt nach eigenen Angaben eine hochautomatisierte Fertigung an. In der im vergangenen Jahr erweiterten Produktionshalle werden Muster, Vorserien und Serien gefertigt. In der SMD-Bestückung kommen bislang auf vier Linien Bestücker eines anderen Anbieters zum Einsatz.

Für die Zukunft möchte ETB electronic noch schneller auf neue Kundenbedürfnisse und Nachfrageschwankungen reagieren. Die Linien würden daher vorerst um sechs Bestücker der NXTIII-Serie von FUJI erweitert, woraus sich eine Erhöhung der Gesamtleistung um rund 60.000 CPH (Components per hour) ergebe. Es sollen sukzessive weitere Bestückungslösungen von FUJI folgen.

Die Bestückungsautomaten NXT III von FUJI bilden künftig das Herzstück der SMD-Bestückung bei ETB electronic. Damit werde nicht nur die SMT-Bestückungskapazität ausgebaut und die Produktivität erhöht, sondern auch die gebotene Flexibilität erzielt.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1