Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Ilfa
Leiterplatten |

ILFA setzt auf neue Laminierpresse

Direkt aus Spanien kommend, hat ein Kran die neue Laminierpresse InduBond X-Press 360 an die Firma ILFA geliefert. Mit rund 14 Tonnen Gewicht war ein spezielles Team nötig, das die Logistik verstärkte. Die neue Presse komme in der Multilayer-Abteilung zum Einsatz, heißt es in einer Pressemitteilung.

Es ist demnach die erste induktiv beheizte Laminierpresse ihrer Art, die in Deutschland installiert wurde, nachdem das Herstellerunternehmen InduBond Technologies mittlerweile rund 25 Induktionspressen weltweit ausgeliefert hat. Was ist das Besondere an der Induktionspresse? Zum einen verfügt sie über zwei separate und unabhängige Beladungsschächte. Zum anderen erzeugt sie die Wärme für die Aushärtung der Verbundwerkstoffe direkt am Material. Dadurch entfällt die thermische Verzögerung herkömmlicher Pressen und die vorab programmierten Parameter könnten perfekt eingehalten werden.

Weiterhin ist die Presse extrem kompakt, wodurch ihr Platzbedarf deutlich geringer ausfällt. Ein wichtiges Kriterium für ILFA sei die hohe Energieeffizienz. Die InduBond benötige ca. 70 bis 80 Prozent weniger Energie als eine herkömmliche Multilayerpresse. Darüber hinaus sei sie in der Lage, für spezielle Produkte hohe Temperaturen von bis zu 450°C zu erreichen. 

Die InduBond X-Press 360 ist Teil des Investitionsplans des Unternehmens, der über mehrere Jahre angelegt ist. Dieser ziele auf eine technologische Weiterentwicklung ab, die es ermögliche, mit den Anforderungen an moderne Hightech-Leiterplatten für zukunfsorientierte und komplexe Anwendungen mitzuwachsen.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige