Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© EV Metals Group
Elektronikproduktion |

Indien gibt mehrere Milliarden Dollar für Batterie-Konzerne

Die indische Regierung plant einem Zeitungsbericht zufolge im Rahmen der Energiewende milliardenschwere Subventionen für Batteriehersteller. Insgesamt sollen 216 Milliarden Rupien, umgerechnet 2,63 Milliarden Dollar, in den Sektor fließen. Das berichtet die Zeitung "Financial Times" und beruft sich auf einen Regierungsentwurf.

Demnach seien die Möglichkeiten des Ausbaus von Kohlekraftwerken begrenzt. "Die internationale Meinung" und Umweltbedenken machten eine Ausweitung der thermischen Stromerzeugung auf Kohlebasis über eine bestimmte Grenze hinaus zu einer undurchführbaren Option, wird weiter aus dem Papier zitiert. Ziel sei es auch, die Abhängigkeit von chinesischen Batterieimporten zu verringern. Die Förderung der Batterieproduktion sei ein wichtiger Schritt zur Umstellung auf saubere Energie. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1
Anzeige
Anzeige