Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Husqvana Group
Elektronikproduktion |

Husqvarna Ventures investiert in Angsa Robotics

Die Husqvarna Group hat eine Investition in Höhe von 2,5 Millionen Euro in Angsa Robotics getätigt - ein in München ansässiges Start-up-Unternehmen, das die automatisierte Abfallsammlung in Grünanlagen revolutioniere, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Investition von Husqvarna Ventures ziele darauf ab, die Entwicklung und Kommerzialisierung der Robotik-Plattform von Angsa zu beschleunigen. Angsa Robotics entwickelt eine autonome Lösung, die einen kosteneffizienten, umweltfreundlichen und KI-adaptiven Roboter für die Abfallsammlung in Grünanlagen bietet. Mit seiner Fähigkeit, autonom zu navigieren, Hindernisse zu erkennen und Abfälle einzusammeln, biete die Technologie von Angsa Robotics eine weitere Möglichkeit für das Grünflächenmanagement.

„Husqvarna Ventures sieht in der einzigartigen Lösung von Angsa Robotics zur Automatisierung der Abfallsammlung in Grünanlagen ein erhebliches Potenzial. Durch die Investition in einem frühen Stadium kann Husqvarna zur Entwicklung der innovativen Technologie von Angsa beitragen und an potenziellen zukünftigen Produktangeboten mitarbeiten. Diese Investition passt perfekt zu unserer Strategie, neue komplementäre Robotikanwendungen zu erforschen und die sich entwickelnden Bedürfnisse des kommerziellen Grünflächenmanagements zu erfüllen", sagt Mark Johnson, Leiter von Husqvarna Ventures.

„Wir freuen uns sehr, Husqvarna Ventures als strategischen Investor gewonnen zu haben. Ihr tiefes Verständnis des Robotikmarktes in Kombination mit ihrem umfangreichen globalen Netzwerk wird uns bei der Skalierung unserer Entwicklung und der Beschleunigung unserer Markteinführungsstrategie von unschätzbarem Wert sein", so Lukas Wiesmeier, CEO und Mitbegründer von Angsa Robotics.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1
Anzeige
Anzeige