Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 21 Dezember 2007

Philips will amerikanischen Medizintechnik-Anbieter übernehmen

Der niederl├Ąndische Elektronikkonzern Philips will den amerikanischen Medizintechnik-Anbieter Respironics ├╝bernehmen und hierf├╝r ein ├ťbernahmeangebot ├╝ber insgesamt 3,6 Milliarden Euro unterbreiten. Mit dem Zukauf will Philips seine Medizinsparte st├Ąrken.
Das Management von Respironics unterst├╝tzt die ├ťbernahme und empfahl seinen Aktion├Ąren die Annahme der Offerte. Respironics produziert medizinische Ger├Ąte f├╝r die Behandlung von Schlaflosigkeit und Beatmungsger├Ąte und besch├Ąftigt rund 5.300 Mitarbeiter. Philips will seine Medizinsparte zur wichtigsten Konzernsparte neben Beleuchtung (Lighting) und Konsum (Consumer Lifestyle) aufr├╝sten und setzt dabei auch auf ├ťbernahmen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-1