Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Borgwarner
Elektronikproduktion |

BorgWarner liefert Batterien für Elektrobusse in den USA

BorgWarner darf sich über einen erneuten Großauftrag freuen. Das Unternehmen ist von einem weltweit führenden Unternehmen für Antriebstechnik mit der Lieferung von Batteriepacks für eine Reihe von Elektrobussen beauftragt worden.

Konkret soll BorgWarner Im Laufe von vier Jahren Batterien für rund 2.900 E-Busse in den USA liefern. BorgWarner werde zwei standardisierte Ultra-Hochenergie-Packs und ein Batteriemanagementsystem liefern, die der Auftraggeber in sein Elektrifizierungspaket integrieren wird, heißt es dazu weiter in einer Mitteilung. Das Gesamtpaket soll an einen Elektrobushersteller im US-Bundesstaat Georgia verkauft werden. 

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit diesem Kunden aus dem Bereich Elektroantriebe. Als zwei Partner, die sich auf die Zukunft der Elektrifizierung fokussieren, wollen wir die Geschäftsbeziehung weiter pflegen und ausbauen. Dieser neue Geschäftsabschluss stärkt unsere Marktposition in der Batterietechnologie und bietet eine effizientere Lösung im Bereich der Schülerbeförderung“, sagt Volker Weng, Vice President und General Manager, BorgWarner Drivetrain and Battery Systems.

Die Batteriepacks von BorgWarner sind nach eigenen Angaben sicher und zuverlässig. Sie verfügen über modernste Features, die die strengen Sicherheitsstandards für Elektrofahrzeugbatterien erfüllen, wie Überlastungs- sowie passiven Brandausbreitungsschutz auf Zellebene und elektrische Abschaltung an den einzelnen Zellverbindungen. Darüber hinaus würden die 98-kWh-Packs eine aktive Kühlung und eine branchenführende Energiedichte von 274 Wh/l und 177 Wh/kg bieten.

Die Produktion der Batterien ist bereits im März angelaufen.  


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1