Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© NCAB Group
Leiterplatten |

NCAB Group erwirbt db electronic in Süddeutschland

Die NCAB Group hat die deutsche db electronic mit Sitz in Waldshut-Tiengen in Baden-Württemberg, die db electronic AG in der Schweiz und die db electronic SAS in Frankreich übernommen. Die drei Unternehmen werden ab sofort in der NCAB Gruppe zusammengefasst.

db electronic ist vor allem auf sogenannte Quick turnarounds, kleinere Serien mit kurzen Lieferzeiten, ausgerichtet, was das Portfolio von NCAB in Europa gut ergänze, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Leiterplatten kommen hauptsächlich von Fabriken in Südkorea.

Der Großteil, etwa 85 Prozent des Umsatzes von db electronic, kommt aus Deutschland. Auf die Schweiz und Frankreich entfallen etwa 15 beziehungsweise 5 Prozent des Umsatzes. Das Unternehmen beschäftigt rund 20 Mitarbeiter. Der Umsatz im Jahr 2022 belief sich auf umgerechnet rund 11 Millionen Euro bei einer EBITA-Marge von etwa 15 Prozent. Es wird erwartet, dass die Akquisition für die NCAB-Gruppe im Jahr 2023 ertragssteigernd sein wird. Synergieeffekte werden demnach in den Bereichen Lieferanten, Zahlungsbedingungen und Logistik erwartet.

„db electronic ist eine gute Ergänzung zu unseren europäischen Aktivitäten und wird Cross-Selling-Möglichkeiten bereitstellen. Die Möglichkeit, unseren Kunden schnelle Lieferungen von Kleinserien zu bieten, ist besonders wertvoll, wenn es um Produktentwicklung und Prototypen geht. Auch der Zugang zu neuen Fabrikpartnern in Südkorea ist für uns und unsere Kunden sehr attraktiv", sagt Benjamin Klingenberg, VP des NCAB-Segments Europa.

„Ich freue mich sehr, dass wir bei der Neuausrichtung von db electronic auf diese ideale Symbiose mit NCAB gestoßen sind", so Daniel Böck, CEO der db electronic Gruppe.

„Es ist erfreulich zu sehen, dass wir unseren rasanten Wachstumskurs in Deutschland, dem größten Leiterplattenmarkt Europas, fortsetzen. Mit dem Kundenangebot von db electronic erwarten wir auch mehr Möglichkeiten für organisches Wachstum innerhalb des europäischen und nordischen Segments", sagt Anders Forsén, CFO von NCAB.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-1
Anzeige
Anzeige