Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© SVOLT
Elektronikproduktion |

SVOLT plant weitere Fabriken in Europa

Der chinesische Batteriehersteller SVOLT Energy Technology will seine Präsenz in Europa auf bis zu fünf Fabriken ausweiten. Das berichtet das Nachrichtenportal Bloomberg.

SVOLT prüft dem Bericht zufolge Standorte in Ost-, Nord- und Westeuropa, wobei ein größerer Standort im 20-Gigawatt-Bereich liegen soll. Das Unternehmen strebe bis zum Ende des Jahrzehnts eine Produktionskapazität von mindestens 50 Gigawattstunden in Europa an, hat SVOLT-Europachef Kai-Uwe Wollenhaupt in einem Interview mit Bloomberg gesagt.

Im September vergangenen Jahres hatte das Unternehmen Pläne für den Bau einer zusätzlichen Zellfertigung in Deutschland vorgestellt um Elektrofahrzeuge zu beliefern. Als Standort wurde Brandenburg gewählt, in dem sich auch die Gigafactory von Tesla befindet. SVOLT plant außerdem den Bau eines Werks im Saarland. Außerdem ist SVOLT laut Bloomberg-Bericht in Gesprächen mit mehreren europäischen Automobilherstellern über Liefervereinbarungen für Batteriezellen.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige