Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ZF
Elektronikproduktion |

CeTrax lite von ZF feiert Serienstart

Die ZF-Division Commercial Vehicle Solutions (CVS) startet die Serienproduktion des neuen elektrischen Zentralantriebs CeTrax lite. Der neue Antriebsstrang nutze Synergien aus der Entwicklung und Produktion von elektrischen Pkw-Antrieben, die ZF für den Einsatz in leichten Nutzfahrzeugen angepasst hat. Das hat ZF jetzt mitgeteilt.

Als hochintegrierter elektrischer Antrieb konzipiert, unterstütze CeTrax lite Nutzfahrzeughersteller nun in der Umsetzung des emissionsfreien Transportes in der Stadt und auf der „letzten Meile“. Für CeTrax lite hat ZF dem Bericht nach bereits Aufträge aus Asien und Amerika erhalten, die Produktion ist in Friedrichshafen angelaufen.

„Als elektrischer Zentralantrieb erlaubt es CeTrax lite unseren Kunden ihre bestehenden Fahrzeugplattformen zu elektrifizieren. Das beweist unseren technischen Ansatz und ist ein weiterer Beleg für das Vertrauen der Kunden in unsere elektrischen Lösungen“, sagt Winfried Gründler, Leiter des Produktbereichs Antriebssysteme in der ZF-Division CVS.

CeTrax lite sei für den leisen, emissionsfreien innerstädtischen Transport sowie die ‚letzte Meile‘ in der Lieferlogistik konzipiert und biete ein Höchstmaß an Leistung und Effizienz. CeTrax lite ist für leichte Nutzfahrzeuge bis 7,5 Tonnen ausgelegt und hat eine Spitzenleistung von 150 kW sowie ein Drehmoment von 1.500 Nm. Das kompakte Design von CeTrax lite trage dazu bei, den verfügbaren Bauraum für elektrische Komponenten und Batterien zu maximieren.

Als erster Kunde verbaut der japanische Hersteller ISUZU den Antrieb in die neuste Generation des leichten Verteiler-Lkw ISUZU ELF EV.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.07.23 01:29 V22.5.13-1