Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Leoni
Elektronikproduktion |

Leoni muss Wertberichtigungen vornehmen

Die Leoni AG hat mitgeteilt, dass die laufende Aufstellung des Jahresabschlusses 2022 ergeben hat, dass für das Geschäftsjahr 2022 aufgrund von erheblichen Wertberichtigungen in jedem Fall ein Verlust eingetreten ist. Dadurch werde auch das Grundkapital aufgezehrt.

Das Unternehmen geht mittlerweile von Wertberichtigungen im hohen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich aus. Die genauen Beträge stehen noch nicht fest. Der Vorstand der Leoni AG werde daher, wie bereits mit Mitteilung vom 29. März 2023 angekündigt, gemäß seiner Verpflichtung nach § 92 Aktiengesetz kurzfristig eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen. Diese soll nach Angaben von Leoni voraussichtlich am 2. Juni 2023 stattfinden und den Verlust des Grundkapitals anzeigen. Dies hat der Vorstand jetzt beschlossen.

Der Vorstand geht davon aus, dass der entstehende Verlust in jedem Fall durch die Umsetzung des am 3. April 2023 mit wesentlichen Finanzierungsgebern vereinbarten Sanierungskonzepts kompensiert werde.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2023.12.04 19:08 V22.0.13-2
Anzeige
Anzeige