Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Foxconn
Elektronikproduktion |

Foxconn steckt Millionen in neue Fertigungsanlagen in Taiwan

Foxconn plant, in den nächsten drei Jahren umgerechnet rund 820 Millionen US-Dollar in neue Produktionsanlagen im Süden Taiwans zu investieren. Damit sollten die Ambitionen des Konzern im Bereich Elektrofahrzeuge unterstützt werden, so das Unternehmen.

Wie Reuters weiter berichtet, sollen die Investitionen in Kaohsiung Anlagen für die Herstellung von Elektrobussen und Batterien für Elektrofahrzeuge umfassen. Weitere Einzelheiten gibt es dazu noch nicht. Foxconn, ein wichtiger Zulieferer von Apple und Hersteller von iPhones, hat große Ambitionen auf dem Markt für Elektrofahrzeuge, da es seine Einnahmebasis diversifizieren möchte.

Erst kürzlich hatte Foxconn steigende Geschäftszahlen beim Umsatz vermelden können (Evertiq berichtete).

 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.11 07:39 V22.4.25-1
Anzeige
Anzeige