Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ZF Group
Elektronikproduktion |

ZF-Konzern kurbelt Nordamerika-Geschäft an

Der ZF-Konzern wird sein Geschäft mit der Elektromobilität in Nordamerika ausbauen. Im mexikanischen Cd Juarez wird eine neue Produktionsstätte errichtet. In der ersten Phase sollen hier 150 Millionen US-Dollar investiert werden, um das Wachstum des Elektrofahrzeuggeschäfts in Nordamerika zu unterstützen.

ZF will mit diesem Schritt seine Rolle im Markt der Elektromobilität als Technologie- und Innovationsführer weiter ausbauen. Die nächste Generation der Umrichtertechnologie werde die Leistung von E-Motoren durch Software- und Halbleiterfortschritte deutlich verbessern, heißt es in einer Pressemitteilung. Die neue Produktionsstätte in Mexiko soll mit Hightech-Ausrüstung und -Prozessen ausgestattet sein und die regionalen Fertigungskapazitäten für mehrere Elektrofahrzeug-OEM-Kunden erweitern und ergänzen. Gleichzeitig würden neue Arbeitsplätze für die Menschen in Cd Juarez geschaffen.

„Der Markt für Elektromobilität gewinnt in allen wichtigen Märkten weiter an Dynamik und ZF investiert, um dem Wachstumstrend hier in Nordamerika zu folgen. Diese Investition wird ZF weiter als ein führendes Unternehmen für moderne E-Mobilitäts-Technologien und Wechselrichter etablieren", sagt John Hawkins, Vice President, Electrified Powertrain Technology, ZF Group.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige