Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© MUKO Maschinenbau GmbH
Elektronikproduktion |

MÜKO Maschinenbau wird Teil der ASYS Gruppe

Die Gründungsgesellschafter der ASYS Gruppe, Werner Kreibl und Klaus Mang, haben die Verträge zur Akquisition der MÜKO Maschinenbau GmbH mit Sitz in Weinstadt bei Stuttgart unterschrieben. Der 1996 gegründete Maschinenbauer für hochqualitative Sonderanlagen wird aus der Insolvenz heraus im Rahmen eines Asset-Deals übernommen.

Die Übernahme ist zum heutigen Tag rechtskräftig und erfolgt durch die neugegründete ASYS Assembly Solutions GmbH mit Sitz in Dornstadt. MÜKO hat  sich mit Sondermaschinen für Branchen wie Automotive, Kunststoff, E-Mobility, Elektronik und Medizintechnik am Markt etabliert. Das reicht von automatisierten Handarbeitsplätzen, über teilautomatische Montageeinrichtungen zu Vollautomaten mit automatischer Teilebereitstellung.

ASYS gewinne durch die Integration des Sondermaschinenherstellers weitere Kompetenzen in der Endmontage von kundenspezifischen Anlagen, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Die Auftragslage in unserem Sonderanlagenbereich ist konstant hoch, Tendenz steigend. Die vollen Auftragsbücher nutzen wir, um bei unserer ASYS Assembly Solutions GmbH für Vollbeschäftigung zu sorgen. Unsere Kunden erwarten flexible, skalierbare und individuelle Lösungen, angepasst an ihre Fertigungsherausforderungen. Mit unseren Lösungen aus den Produktsparten FINAL ASSEMBLY und INVENTUS antworten wir auf diese Anforderungen am Markt“, sagt Werner Kreibl.

„Wir gewinnen auf einen Schlag Mitarbeiter, mit hoher fachlicher Kompetenz. Das ist für uns ein großes Glück in Zeiten des Fachkräftemangels“, so Klaus Mang.

Der Standort Weinstadt wird mit 74 Mitarbeitern und zwei Produktionshallen fortgeführt. Ebenfalls übernommen wird die chinesische Tochtergesellschaft in Suzhou bei Shanghai mit 29 Mitarbeitern.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1