Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Ecobat
Elektronikproduktion |

Ecobat baut neue Recycling-Anlage in Arizona

Ecobat will seine European-EV-Batterie-Recyclingkapazitäten ausbauen und seine globale Kompetenz, Infrastruktur und jahrzehntelange Erfahrung mit dem Recycling und der Produktion von Bleibatterien für das Recycling von Elektroautobatterien in den USA nutzen.

Ecobat, eines der führenden Unternehmen für das Recycling von Batterien, baut damit nun seine dritte Lithium-Ionen-Batterie-Recyclinganlage und gleichzeitig die erste in Nordamerika. Die neue Anlage in Casa Grande im US-Bundesstaat Arizona werde zunächst schätzungsweise 10.000 Tonnen recyceltes Material pro Jahr produzieren, wobei geplant sei, die Kapazität zu erweitern, um den steigenden Bedarf an recycelten Lithium-Ionen-Batterien zu decken, heißt es in einer Mitteilung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere weltweite Präsenz im Bereich des Recyclings von Lithium-Ionen-Batterien mit einer neuen Anlage in Arizona ausbauen können. Diese Anlage stellt, wie unsere Recyclinganlagen für Lithium-Ionen-Batterien in Deutschland und im Vereinigten Königreich, einen bedeutenden Meilenstein in der Strategie von Ecobat dar, unser Lithium-Ionen-Batterie-Recyclinggeschäft auf eine ähnliche Größenordnung wie unser weltweit führendes Blei-Batterie-Recyclinggeschäft auszubauen“, so Marcus Randolph, CEO von Ecobat.

Ecobat Casa Grande will Lithium-Ionen-Batterien, die das Ende ihrer Lebensdauer erreichen, durch Diagnose, Sortierung, Zerkleinerung und Materialtrennung recyceln, um eine konzentrierte schwarze Masse zu erzeugen, die die wertvollen Materialien in Lithium-Ionen-Batterien enthält. 

„Mit der Aufnahme eines weiteren globalen Batterieinnovators ist Arizona zu einem zentralen Knotenpunkt für Energiespeicher- und Recyclingtechnologien geworden. Mit dieser hochmodernen Anlage wird Ecobat Casa Grande die Nachhaltigkeitsbilanz von Arizona verbessern und gleichzeitig unsere Batterieindustrie erweitern und qualifizierte Arbeitsplätze schaffen“, so Sandra Watson, Präsidentin und CEO der Arizona Commerce Authority.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2