Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Meyer Burger
Elektronikproduktion |

Meyer Burger Solarmodule für Großbritannien zertifiziert

Die Meyer Burger Technology AG baut den Vertrieb ihrer Hochleistungs-Solarmodule in Großbritannien aus. Die britische Prüfgesellschaft BRE hat die Modulfertigung in Deutschland nach dem MCS-Standard zertifiziert und attestiert damit den hohen Qualitätsstandard der Produktionsanlagen, schreibt das Unternehmen.

Das MCS-Zertifikat sei Voraussetzung für die Installation von Solarmodulen im privaten Aufdach-Segment. Meyer Burger unternehme damit einen weiteren, strategischen Schritt in Richtung europäische Expansion, indem es das neue Marktsegment öffnet.

Mit Wind & Sun hat der erste Großhändler in Großbritannien Meyer Burger bereits in sein Portfolio aufgenommen, zudem haben sich etwa 20 Installateure bereits für den Verkauf von Meyer Burger-Produkten registriert. Mit dem MCS-Zertifikat würden sich nun neue Möglichkeiten für den Vertrieb in Grossbritannien sowie für neue Partnerschaften ergeben.

„Für das UK-Team von Meyer Burger ist die erfolgreiche Zertifizierung ein wichtiger Meilenstein. Ich freue mich sehr über die Gelegenheit, mit unseren Partnern zusammenzuarbeiten, um eine neue Vision für Solarenergie in Großbritannien und Irland umzusetzen“, sagt Scott McDaniel, Verkaufsleiter Meyer Burger UK und Irland.

Der einst starke britische Solarmarkt befindet sich seit der Veröffentlichung der neuen Energiesicherheitsstrategie der Regierung vom April 2022 wieder auf Wachstumskurs. In den Jahren davor war er nach mehreren politischen Entscheidungen nahezu zum Erliegen gekommen. Bis 2035 soll die installierte Leistung nach den Plänen der Regierung auf 70 Gigawatt steigen, heißt es abschließend.


Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2