Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Mynaric
Elektronikproduktion |

Mynaric liefert CONDOR Mk2 Terminals an Telesat

Mynaric, Anbieter von skalierbaren Laserkommunikationsprodukten, hat die Auslieferung mehrerer CONDOR Mk2 optischer Kommunikationsterminals an Telesat Government Solutions (GS), eine hundertprozentige US-Tochter des Satellitenbetreibers Telesat, bekannt gegeben. Die erste Lieferung von flugtauglichen optischen CONDOR-Kommunikationsterminals für Weltraumanwendungen durch Mynaric sei ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur erwiesenen Weltraumtauglichkeit der Produktfamilie. Das schreibt Mynaric in einer Pressemitteilung.

Als nächstes würden die Terminals im Rahmen des Blackjack Track B Programms der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) an den Croupier-Satelliten montiert und anschließend in den Weltraum gebracht, um den Betrieb der Mission aufzunehmen.

„Die Auslieferung flugtauglicher Raumfahrtprodukte ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von Mynaric und bringt uns der erwiesenen Weltraumtauglichkeit in den nächsten Monaten einen großen Schritt näher. Wir haben uns auf diese erste Kundenmission unseres CONDOR-Produkts durch umfangreiche Produktentwicklung und -tests durch unser Team und eine enge Zusammenarbeit mit dem Team von Telesat GS vorbereitet. Jetzt freuen wir uns auf die abschließende Phase der Startvorbereitungen und auf die Betriebsphase der Mission“, sagt Bulent Altan, CEO von Mynaric.

„Unsere Laserkommunikationsprodukte sind auf dem besten Weg, dieses Jahr erhebliche Produktionssteigerungen zu erfahren, und wir freuen uns darauf, dieses Jahr weitere flugtaugliche Einheiten an bestehende und potenzielle Kunden zu liefern“, so Mustafa Veziroglu, Co-CEO von Mynaric

Blackjack ist ein gemeinsames Technologiedemonstrationsprojekt der DARPA und der U.S. Space Force zur Bewertung des Nutzens und der Betriebskonzepte für eine groß angelegte, weit vermaschte Satellitenkonstellation im niedrigen Erdorbit. Das übergeordnete Ziel des Programms besteht darin, Entwicklungen aus dem kommerziellen Sektor zu nutzen, um handelsübliche Satellitenplattformen und Nutzlasten für Verteidigungszwecke zu schaffen.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1