Anzeige
Anzeige
© Lilium
Elektronikproduktion |

Lilium und GKN kooperieren bei Senkrechtstarter

Lilium, Entwickler des ersten vollelektrischen senkrecht startenden und landenden Jets, und GKN Aerospace, einer der führenden Entwickler nachhaltiger Luft- und Raumfahrttechnologie, haben eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei der Entwicklung und dem Bau einer integrierten und zertifizierbaren EWIS-Lösung (Electrical Wiring Interconnection System) unterzeichnet.

GKN Aerospace wird von seinem Werk in den Niederlanden aus die EWIS-Hardware-Sets bauen und Lilium beim Einbau in den Lilium Jet an der Endmontagelinie in Oberpfaffenhofen unterstützen. GKN Aerospace könne auf eine beachtliche Erfolgsbilanz bei der Entwicklung und Herstellung von zertifizierbaren EWIS-Lösungen in der Luft- und Raumfahrtindustrie verweisen, heißt es in einer Mitteilung.

Der Umfang der Zusammenarbeit umfasse die integrierte Konstruktion der elektrischen Nieder- und Hochspannungsverbindungen des Lilium Jet. Dies beinhalte unter anderem die Integration aller Kabelstränge in den Lilium Jet, die Integration der elektrischen EWIS-Komponenten in betriebliche Systeme um den Lilium Jet sicher zu fliegen und die Entwicklung innovativer Hochspannungs- und Hochleistungs-Verbindungslösungen.

Für Lilium sei diese Vereinbarung ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Endmontage des entsprechenden Flugzeugs, die noch in diesem Jahr beginnen soll. Lilium hat bereits Vereinbarungen beispielsweise für Flugzeugstrukturen, Avionik, Batteriezellen, Antriebssysteme, Flugzeuginnenausstattung und Fahrwerk geschlossen.

GKN Aerospace investiert bereits in erheblichem Umfang in die nachhaltige Luftfahrt, einschließlich vollelektrischer, hybrid-elektrischer und wasserstoffbetriebener Flugzeugtechnologie. Der Lilium Jet sei nun eine wertvolle Ergänzung des nachhaltigen Flugzeugportfolios von GKN Aerospace.

„Wir sind stolz darauf, einen weiteren herausragenden Akteur der Luft- und Raumfahrtindustrie für das Lilium Jet-Team gewonnen zu haben. GKN Aerospace verfügt über enorme Erfahrung in der Entwicklung zertifizierbarer EWIS-Systeme und hat uns mit seinem speziellen Angebot für den Lilium Jet beeindruckt", sagt Yves Yemsi, Chief Operating Officer bei Lilium.

„Diese Zusammenarbeit bietet eine großartige Gelegenheit, die Fähigkeiten beider Unternehmen zu nutzen und auszubauen. Unternehmen wie Lilium werden die Lösungen liefern, die es den Passagieren ermöglichen, nachhaltig zu reisen, und dazu beitragen, dass wir bis 2050 kohlenstofffrei sind", so John Pritchard, President Business Line Civil Airframe bei GKN Aerospace.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.03.01 09:18 V22.3.47-2