Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Mynaric Elektronikproduktion |

Mynaric verzeichnet ersten Verkauf im japanischen Markt

Mynaric hat eine Bestellung einer kleinen Stückzahl von CONDOR Mk3 Terminals durch das japanische Unternehmen WARPSPACE unter Dach und Fach gebracht. Die Terminals würden von WARPSPACE eingesetzt, um ein kommerzielles optisches Datenrelais-Netzwerk für Erdbeobachtungssatelliten aufzubauen und sollen 2023, 2024 und 2025 ausgeliefert werden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

WARPSPACE baut ein hochleistungsfähiges optisches Datenrelais-Netzwerk im Weltraum auf, um den heutigen Kommunikationsengpass von Erdbeobachtungssatelliten zu beheben, die riesige Datenmengen nahezu in Echtzeit an den Boden übertragen müssen. Wir sind froh, dass wir mit dem CONDOR-Produkt von Mynaric eine geeignete Lösung für unsere Anforderungen an die Laserkommunikation und die unserer Kunden gefunden haben und freuen uns darauf, die Einheiten für die anschließende Satellitenintegration und den Start zu erhalten“, sagt Hiromitsu Azuma, COO von WARPSPACE.

Die Bestellung markiert den ersten Produktverkauf von Mynaric in der japanischen Raumfahrtindustrie, die laut einem Marktbericht des neuseeländischen Außen- und Handelsministeriums bis 2050 von heute 9 Milliarden Dollar auf über 30 Milliarden Dollar anwachsen soll.

Wir sind dankbar, dass WARPSPACE uns die Laserkommunikationsfähigkeiten anvertraut hat, die sie für ihr optisches Datenrelais-Satellitennetzwerk benötigen. Mit der Unterzeichnung des Vertrags mit unserem ersten Kunden in Japan können wir erneut das Vertrauen unserer internationalen Kunden gewinnen“, sagt Tina Ghataore, CCO von Mynaric. 

Die CONDOR-Familie optischer Kommunikationsterminals von Mynaric ist speziell für den Masseneinsatz in staatlichen und kommerziellen Satellitenkonstellationen konzipiert. Mynaric wurde bereits von Northrop Grumman für die Programme Tranche 1 Tracking Layer und Tranche 1 Transport Layer der Space Development Agency (SDA), von Capella Space für kommerzielle SAR-Satelliten (Synthetic Aperture Radar), von Telesat für das DARPA Blackjack-Programm und anderen ausgewählt (Evertiq berichtete). Darüber hinaus wurde Mynaric zu einem wichtigen Entwicklungspartner für Phase 1 des Space-BACN-Programms der DARPA ernannt und von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) ausgewählt, um optische Technologien für die nächste Generation optischer Inter-Satellitenverbindungen mit hohem Durchsatz zu untersuchen.

Anzeige
Anzeige
2023.01.25 00:30 V20.12.1-1