Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Cicor Elektronikproduktion |

Cicor schließt Übernahmen ab

Die Cicor Gruppe hat die Mitte November 2022 angekündigte Übernahme von 100 Prozent der Aktien der Phoenix Mecano Digital Elektronik GmbH mit zwei Standorten in Thüringen sowie der Phoenix Mecano Digital Tunisie S.a.r.l. aus Borj-Cedria in Tunesien vollzogen. Das hat das Unternehmen jetzt bekannt gegeben.

Die von der Phoenix Mecano AG übernommenen Standorte verfügen über einen hervorragenden Kundenstamm, der unter anderem aus einigen führenden europäischen Unternehmen im Cicor-Zielmarkt Medizintechnik besteht. Die drei Standorte haben im Geschäftsjahr 2022 einen Gesamtumsatz von mehr als 30 Millionen Euro erzielt und erwarten auch für 2023 ein deutliches Wachstum. Die EBITDA-Marge werde dabei auf einem mit der Cicor-Gruppe vergleichbaren Niveau erwartet.

Durch die Übernahme werde den Kunden der Phoenix Mecano-Standorte das umfangreiche Angebot an Kompetenzen in den Bereichen Entwicklung, Fertigung und Lieferketten-Management, die globale Präsenz und Synergien in der Materialbeschaffung zugänglich gemacht, heißt es weiter. Cicor werde vom Standort in Tunesien profitieren, der aufgrund seiner geografischen Nähe, der Verfügbarkeit an Mitarbeitenden und den wettbewerbsfähigen Kostenstrukturen sehr attraktiv ist.

Die Deutschen Standorte werden in die organisatorische Einheit „Cicor Deutschland“ der Electronic Manufacturing Services Division integriert. Der tunesische Standort wird ebenfalls Teil des globalen Produktionsnetzwerks der EMS Division.

Anzeige
Anzeige
2023.01.25 00:30 V20.12.1-2
Anzeige
Anzeige