Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Incap Elektronikproduktion |

Incap Estland mit neuen Produktionsanlagen in Kuressaare

Incap Estland hat seine beiden bestehenden SMT-Produktionslinien modernisiert und eine dritte SMT-Linie in seinem Werk in Kuressaare hinzugefügt. Die Investition in Höhe von 1,35 Millionen Euro erhöht die gesamte SMT-Produktionskapazität des Werks um mehr als 50 Prozent.

Laut Margus Jakobson, Interimsgeschäftsführer von Incap Estland, unterstütze die Investition in SMT das schnelle Wachstum des Unternehmens und die Flexibilität im Kundenservice, heißt es in einer Pressemitteilung. Die neue Elektronikausrüstung in der Fabrik in Kuressaare wurde von SMT Renting im Rahmen eines langfristigen Leasingvertrags erworben.

„Wir haben beschlossen, zwei bestehende Produktionslinien aufzurüsten, um den Produktionsprozess zu beschleunigen. Die dritte 30 Meter lange Linie wird dazu beitragen, unsere SMT-Produktionskapazität um mehr als die Hälfte zu erhöhen", sagt Margus Jakobson. 

Incap Estonia ist Teil der Incap Corporation, einem internationalen Auftragsfertiger. Von Incap Estland hergestellte Elektronik findet sich zum Beispiel in intelligenten Stromzählern, in leichten Elektrofahrzeugen auf den Straßen und in intelligenten LED-Leuchten in Estland.

Anzeige
2023.01.25 00:30 V20.12.1-1
Anzeige
Anzeige