Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Apple Elektronikproduktion |

Luxshare aus China soll Apple iPhones herstellen

Apple musste zuletzt Abstriche bei seiner iPhone-Produktion in der Produktionsstätte von Foxconn hinnehmen. Der kalifornische Technik-Riese zieht daraus nun Konsequenzen.

Wie Reuters berichtet, wird Apple den chinesischen Auftragshersteller Luxshare mit der Herstellung von Premium-iPhone-Modellen beauftragen. Wie die Zeitung Financial Times unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen weiter berichtet, habe Luxshare kleine Stückzahlen des iPhone 14 Pro Max in seinem Werk in Kunshan produziert. Damit sollen die Produktionsausfälle im Foxconn-Werk in Zhengzhou im vergangenen Jahr ausgeglichen werden. Offizielle Stellungnahmen hierzu gab es von den Unternehmen zunächst nicht.

Foxconn ist der weltgrößte Hersteller von Apple iPhones. Das Werk in Zhengzhou war wegen steigender Corona-Infektionszahlen von der Außenwelt abgeriegelt worden. Daraufhin kam es zu Unruhen und Protesten von Arbeitern, die Produktion lief nur eingeschränkt (Evertiq berichtete). 

Anzeige
Anzeige
2023.01.25 00:30 V20.12.1-1