Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Nvidia Elektronikproduktion |

Foxconn und Nvidia gehen gemeinsam auf die Überholspur

Der US-Chiphersteller Nvidia und der taiwanische iPhone-Auftragsfertiger Foxconn wollen gemeinsam Elektronikplattformen für autonome Fahrzeuge entwickeln. Beide Seiten haben eine Partnerschaft dazu angekündigt, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Foxconn wolle demnach elektronische Steuergeräte (ECUs) für Autos herstellen, die auf Nvidias Drive Orin Chip basieren, der speziell für die Datenverarbeitung in vernetzten und autonomen Fahrzeugen entwickelt wurde. Die Steuergeräte sollen für den globalen Automobilmarkt gedacht sein, heißt es weiter.

Nvidia verspricht sich von der Kooperation, die wachsende Nachfrage nach Chips für autonome und vernetzte Fahrzeuge besser bedienen zu können. Foxconn will bei dem Bau von Autos in seinem Werk im US-Bundesstaat Ohio auf Nvidia-Technologie für autonomes Fahren setzen. 

Das Unternehmen, das Apples iPhone fertigt, stellt Fahrzeuge für den Elektrotruck-Hersteller Lordstown her und soll auch das zweite Modell des E-Autobauers Fisker bauen. Foxconn hat in den vergangenen Jahren sein Geschäft mit Elektromobilität massiv ausgebaut.

Anzeige
Anzeige
2023.01.25 00:30 V20.12.1-2