Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Produkte |

Kleinster All-in-One-LIN-Treiber von Melexis für Fensterheber-Relais

Treiber mit 48 KB Speicher in einem kompakten QFN24-Gehäuse (4 mm x 4 mm) für relaisgesteuerte Gleichstrommotoren.

Das ist eine Produktankündigung von Melexis. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.

Der neue LIN-Predriver-IC von Melexis für relaisgesteuerte DC-Motoren bietet eine hohe Leistung, ist kompakt und kostengünstig. Der MLX81160 erweitert die dritte Generation kompatibler Embedded-Motortreiber des Unternehmens. Mit seinen 48 KB Speicher (16 KB ROM für das integrierte LIN-Protokoll und 32 KB Flash für die Anwendungssoftware) eignet er sich für Anwendungen wie Fensterheber.

Melexis stellt den MLX81160 vor, der die Position des Unternehmens im Bereich Motorsteuerungen für Komfortanwendungen in Fahrzeugen stärkt. Basierend auf seiner High-Voltage-SOI-Technologie (Silicon on Isolator) weist der LIN-basierte Predriver hohe Robustheit für 12- und 24V-Anwendungen auf.

Der Baustein ist der Nachfolger des bewährten LIN-Slave-ICs MLX81150 für die Ansteuerung von Relais und DC-Motoren. Zu den Einsatzbereichen zählen Fensterheber und Schiebedächer mit relaisgesteuerten DC-Motoren sowie kleine DC-Motoranwendungen mit externer p/n-MOSFET-Leistungsregelung.

Der AEC-Q100-qualifizierte MLX81160 enthält alle wesentlichen Funktionen für die Motorsteuerung in einem einzigen Chip. Dazu gehören eine LIN-Schnittstelle, ein Embedded-Mikrocontroller, 6x PWM-Treiber, 3x High-Voltage-I/Os und vieles mehr. Zusätzliche I/Os ermöglichen den Anschluss eines 4-Draht-Latches für die Motorindizierung. Melexis wird demnächst mit dem MLX92352 einen neuen 4-Draht-Latch vorstellen, der hohe Flexibilität bietet. Zusammen mit dem MLX81160 steht dann eine vollständige Sense-and-Drive-Lösung zur Verfügung.

Der MLX81160 wird im kompakten 4 mm x 4 mm QFN24-Gehäuse ausgeliefert. Er passt auf kleinste Boards wenn er für moderne Mechatronik verwendet wird.

Der Treiber ermöglicht nicht nur Leistungssteigerungen und Kostensenkungen mit kleinsten Abmessungen, sondern bietet auch noch andere Vorteile. Dazu gehören eine schnellere Programmierbarkeit (mit 32 KB Flash in <2,5 s) und ASIL-B für funktionale Sicherheit. Darüber hinaus ermöglicht die doppelte Stromerfassung das Ripple-Counting und die Ansteuerung mehrerer DC-Motoren.

„Das Preis-/Leistungsverhältnis des MLX81160 bedeutet, dass unsere Tier-1-Kunden in der Lage sind, wettbewerbsfähige Mechatronik-Systeme für ihre Automotive-OEM-Partner zu entwickeln“, so Marc Lambrechts, Product Line Manager Embedded Motor Drivers bei Melexis. 

„Der Treiber bringt die Vorteile der digitalen Schnittstelle in das preissensible Segment der DC-Motoren für Fensterheber in Mittelklasse-Fahrzeugen. Unser erfahrenes Entwicklerteam für Embedded-Anwendungen steht für die erstmalige Implementierung des richtigen Designs und eine schnellere Projektabwicklung gerne zur Verfügung.“

Weitere Informationen unter www.melexis.com/MLX81160 oder über sales@melexis.com.

Anzeige
Anzeige
2023.01.25 00:30 V20.12.1-2