Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Schweizer Electronic AG Leiterplatten |

Schweizer reduziert SEC-Beteiligung auf 30%

Die Schweizer Electronic AG hat einen Vertrag zum Verkauf von rund 57% der Anteile an der Schweizer Electronic (Jiangsu) Co., Ltd. ("SEC"), an die WUS Printed Circuit (Kunshan) Co., Ltd. ("WUS") geschlossen.

Bisher hielt die Schweizer Electronic AG rund 87% an der SEC, künftig wird Schweizer mit einem Anteil in Höhe von 30% an der chinesischen Gesellschaft beteiligt sein. Im Anschluss an die Übertragung der Anteile soll WUS im Rahmen einer noch zu beschließenden Erhöhung des Grundkapitals der SEC weitere Anteile an der SEC zeichnen und übernehmen. WUS wird nach Durchführung der künftigen Kapitalerhöhung mit 80% an der SEC beteiligt sein, heisst es in einer Pressemitteilung.

Durch den Einstieg von WUS wird das Eigenkapital der SEC für die Volumenproduktion der   Embedding-Technologie   gestärkt. Die Schweizer Embedding-Technologie wird damit sowohl im Werk in Schramberg als auch im Werk in Jintan gefertigt werden.

Der Vollzug der Transaktion (Closing) wird voraussichtlich in drei bis vier Monaten erfolgen. Der Kaufpreis für die im Rahmen des Share Transfer Agreements zu übertragenden Anteile an der SEC beträgt CNY 33.450.000 (EUR 4,5 Millionen).

Der Aufsichtsrat der Schweizer Electronic AG hat dem Abschluss des Share Transfer Agreements am 21.12.2022 zugestimmt. Das Agreement bedarf zu seiner Wirksamkeit noch der Zustimmung der Aktionärsversammlung von WUS.

Anzeige
Anzeige
2023.01.25 00:30 V20.12.1-2