Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© CATL (nur zu Illustrationszwecken) Elektronikproduktion | 15 November 2022

CATL unterstützt Daihatsu mit seinen Batterietechnologien

CATL (Contemporary Amperex Technology Co., Limited) und Daihatsu Motor haben eine Absichtserklärung über eine strategische Zusammenarbeit in den Bereichen Batterieversorgung und Batterietechnologie zur Förderung der Elektromobilität in Japan bekannt gegeben.

Im Rahmen der Vereinbarung sei eine beständige Versorgung der Elektrofahrzeuge von Daihatsu, einem der ältesten Automobilhersteller Japans, mit EV-Batterien durch CATL vorgesehen, berichtet PRNewswire. Durch die Zusammenführung der jeweiligen technologischen Vorteile der beiden Unternehmen beabsichtigen CATL und Daihatsu, die Anwendung fortschrittlicher Batterietechnologien wie CTP, cell-to-pack, und BMS zu fördern.

Mit den Batterien von CATL wird Daihatsu in der Lage sein, die Produktion und die Leistung von hochwertigen und erschwinglichen Elektrofahrzeugen nicht nur in Japan, sondern auch in den Schwellenländern zu steigern. Die Zusammenarbeit werde Daihatsus Übergang zur Elektrifizierung der Produktion beschleunigen und dem Unternehmen helfen, langfristig die Null-Emissionsziele zu erreichen, heißt es in dem Bericht weiter.

Die Partnerschaft stelle einen weiteren wichtigen Schritt für die globale Präsenz von CATL dar, da sie es dem Unternehmen ermögliche, verschiedene Formen der Zusammenarbeit in regionalen Märkten wie Japan und Südostasien zu erkunden und so die Bemühungen um den Übergang zur Elektromobilität zu fördern.

Anzeige
Anzeige
2022.11.15 00:19 V20.10.16-1