Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Volburg Elektronikproduktion | 24 Oktober 2022

Volburg-Umsatz in Q1-Q3 2022 übertrifft Jahresumsatz 2021

Der lettische EMS-Provider Volburg hat im Zeitraum Q1 bis Q3 2022 nach vorläufigen Daten einen konsolidierten Umsatz von sieben Millionen Euro erreicht. Das ist eine Steigerung von 40 Prozent im Vergleich zu 2021.

Am Ende des dritten Quartals übertrifft Volburg bereits den Umsatz des Vorjahres. Insgesamt hat das Unternehmen nach eigenen Angaben in diesen 9 Monaten eine Stückzahl von knapp 1,3 Millionen produziert.  Der Anstieg sei auf die starke Nachfrage von langjährigen Partnern aus der Industrie- und Automobilbranche zurückzuführen.

Aufgrund des allgemeinen Anstiegs der Energiekosten im 3. Quartal hat Volburg zusammen mit seinen Hauptkunden eine Preisanpassung vorgenommen, die es dem Unternehmen ermöglichen soll durch den Einsatz neuer Anlagen seinen Wachstumskurs fortzusetzen. Um den gestiegenen Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, hat Volburg durchschnittlich drei Experten pro Quartal eingestellt.

Das Unternehmen will das schnelle Wachstum fortsetzen. Der erwartete Umsatz für 2022 liege bei 9,5 Millionen Euro, was einer Steigerung von 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Anzeige
Anzeige
2022.11.15 00:19 V20.10.16-1
Anzeige
Anzeige