Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ESCATEC Elektronikproduktion | 20 Oktober 2022

ESCATEC expandiert mit neuer Anlage in der Schweiz

Der EMS-Anbieter ESCATEC investiert in ein neues "Innovation Hub" in Heerbrugg in der Schweiz, um der steigenden Nachfrage nach seinen Dienstleistungen gerecht zu werden. Ein schnell wachsender Kundenstamm mit zahlreichen Hightech-Projekten habe ESCATEC dazu veranlasst, die Einrichtung zu realisieren. Sie soll es der Gruppe ermöglichen, ihre Design- und Entwicklungsdienste auszubauen.

Wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt, wird der neue Arbeitsplatz ein Team von 22 Fachleuten beherbergen und befindet sich nur 200 Meter vom bestehenden Schweizer Produktionsstandort entfernt. ESCATEC hat sich in den vergangenen Jahren in einem Expansionsmodus befunden. Das Unternehmen tätigt umfangreiche Investitionen, um neueste Technologien und Fähigkeiten zu erwerben und die internationale Produktions- und Designpräsenz zu erweitern.

Das Unternehmen kann auf ein erfolgreiches Jahr 2021 zurückblicken und rechnet auch in diesem Jahr mit einer Fortsetzung des Erfolgs, wobei ein Umsatz von 450 Millionen US-Dollar angestrebt wird.

Anzeige
Anzeige
2022.11.15 00:19 V20.10.16-1
Anzeige
Anzeige