Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© NCAB Group Leiterplatten | 17 Oktober 2022

NCAB veröffentlicht neue Unternehmensziele

Der Leiterplattenlieferant NCAB investiert weiter in sein Umsatzwachstum - das bringt auch Veränderungen in der Konzernleitung mit sich. Das Unternehmen hat sich dabei selbst ein hohes Ziel gesetzt und will bis 2026 einen Umsatz von 726,6 Millionen Euro erreichen - im vergangenen Jahr verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 290,6 Millionen Euro.

In einer Pressemitteilung heißt es von CEO Peter Kruk, dass das Unternehmen angesichts des gesetzten Ziels in seine Vertriebskapazitäten und die Fähigkeit, neue Akquisitionen zu tätigen, investiert. Ein Teil davon wird Veränderungen in der NCAB-Konzernleitung mit sich bringen.

„Michael Larsson, derzeit VP of Sales für die Gruppe, wird eine neue Rolle als Global Sales Director übernehmen und sich speziell auf die Entwicklung des Vertriebskonzepts und die Schulung der Organisation konzentrieren. Ziel ist es, unsere Fähigkeit, unseren Kunden einen Mehrwert zu bieten, weiter zu verbessern -insbesondere unsere Möglichkeit, akquirierte Unternehmen in unser Vertriebskonzept einzubinden, so Peter Kruk in der Mitteilung.

Howard Goff, derzeit VP für Europa, wird die Position des VP Sales übernehmen und seine Erfahrung in der Leitung einer Vertriebsgesellschaft sowie eines regionalen Segments nutzen, um den Fokus auf Wachstum und Rentabilität in allen Regionen weiter zu beschleunigen. Zugleich werde Benjamin Klingenberg die Verantwortung für das Segment Europa übernehmen. Benjamin Klingenberg hat eine aktive Rolle bei der Entwicklung des deutschen Geschäfts gespielt.

Diese Änderungen bedeuten, dass Michael Larsson aus dem Group Management ausscheidet, da Howard Goff seine frühere Position übernimmt. Benjamin Klingenberg wird zum 1. November als neues Mitglied des Group Managements eintreten.

Anzeige
Anzeige
2022.11.15 00:19 V20.10.16-1